25 Jahre FMT im Bayenturm – Fest am 25.8. ab 15 Uhr

KölnerInnen wie Immis, Frauen wie Männer, Erwachsene wie Kinder sind eingeladen, mit uns zu feiern! Am Sonntag, den 25. August, ab 15 Uhr.

Der illuminierte Turm am 26. August 1994

Vor 25 Jahren zog das 1984 gegründete „Feministische Archiv und Dokumentationszentrum“ in den Bayenturm und nennt sich seither: FrauenMediaTurm (FMT). Der mittelalterliche Turm war 600 Jahre lang das Wahrzeichen von Köln. Er wurde im 2. Weltkrieg zerstört, von Stadt und Land wieder aufgebaut und von der gemeinnützigen Stiftung FMT innen modern ausgebaut. Seither gibt es in dem einstigen Wehrturm Stahl und Holz, einen Aufzug und ein „Himmelsauge“. „Wer den Turm hat, hat die Macht“, hieß es einst in Köln. Heute gehört der Turm den Frauen. Der „Frauenturm“, wie die KölnerInnen sagen, beherbergt die Geschichte der Emanzipation der Frauen seit Hildegard von Bingen, sowie die umfassendste Sammlung zur Neuen Frauenbewegung und ihre gesellschaftlichen und politischen Folgen bis heute.

15:00 – 16:00 Uhr: Vorprogramm
Die Kids von der Jazzhausschule sind wieder da und machen Musik. Und im Gewölbe gibt’s einen „Medienkoffer für Eltern“.

Durch das Programm führt Katja Lavassas.

16:00 – 16:15 Uhr: Begrüßung
Stiftungsgründerin Alice Schwarzer und FMT-Vorstandsmitglied Barbara Schock-Werner begrüßen – und mit ihnen Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Ex-Oberbürgermeister Fritz Schramma (der für die leider kurzfristig verhinderte OB Henriette Reker einspringt).

16:30 – 18:00 Uhr: Lesung feministischer Schlüsseltexte
Die Texte gehen von Olympe de Gouges (1748 – 1793) bis Emma Watson (*1990). Es lesen drei Frauen und drei Männer: Die Schauspielerinnen Lola Klamroth und Cordula Stratmann und die Kabarettistin Anka Zink; sowie der Verleger Helge Malchow, der Anwalt Prof. Dr. Jürgen Wilhelm und der Kölner Bürgermeister Andreas Wolter.

17:00 Uhr: Turmführung
Parallel zu der Lesung führt Prof. Dr. Schock-Werner, Ex-Dombaumeisterin und FMT-Vorstandsmitglied, durch den Turm: vom Gewölbe bis in die Bibliothek im 4. Stock, mit Blick von den Zinnen bis zum Drachenfels.

18:30 Uhr: Stefan Knittler & Band mit Elli Erl + Tina van Wickeren
Der Kölsch-Rocker Knittler hat schon als Jugendlicher mit der Jazzhausschule Musik in der Ruine des Turms gemacht. So schließt sich der Kreis.

Allerorten & allzeit:
Getränkebons und Diverses am Stand vor dem Turm.
Diashow über die Frauenbewegung und Informationsmaterial im Gewölbe.

Das Herstory-Projekt des FMT im 2. Stock: ein Film mit den Pionierinnen der Neuen Frauenbewegung.

Ein Funkfeature im 3. Stock: von Alice Schwarzer aus dem Jahr 1973 über die Frauenbewegung, mit O-Tönen.

Wir danken der RheinEnergie für ihren Beitrag zu den Kosten.

Das Päffgenbier wird von Päffgen-Köbessen ausgeschenkt!

Diese Webseite verwendet Cookies.

Weitersurfen bedeutet: Zustimmung zur Cookie-Nutzung.

Mehr Informationen

OK