• Find out about Women’s Liberation Movement in Germany

    Our website is available in English now. The Women’s Movements that claimed equality thorough the world were never isolated, but internationally connected – striving for more power through joining forces – and sharing their experiences. We hope that our detailed texts on feminism in Germany can showcase how things developed here, how the Women’s Liberation Movement in Germany started in the 1970ies and what Germanys feminists were/are fighting for.

  • © NDR
    Panorama-Beitrag, 1974
    ÄrztInnen, die abtreiben

    Angegriffen, verklagt, verleumdet – das widerfährt ÄrztInnen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, nicht erst seit dem Fall Kristina Hänel. Sieben zentrale Fragen und Quellen zum Kampf in den 1970er-Jahren.

  • Demo gegen §218, Aachen 1986 © Bettina Flitner (FMT-Signatur: FT.02.0089)
    Demo gegen §218, Aachen 1986
    Von §218 zu §219a: Abtreibungsverbot und kein Ende

    In den 1970ern fordern Frauen ihr Recht auf Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft ein – der Beginn eines zähen Kampfes. Und auch die ÄrztInnen, die bereit sind, Frauen in Not zu helfen, werden bedroht.

  • Colette (Zuschnitt), Quelle: EMMA-Archiv (FMT-Signatur FT.02.0720)
    Colette – von der Ghostwriterin zur berühmten Schriftstellerin

    Im Paris der Belle Époque führte Sidonie-Gabrielle Colette ein aufregendes und selbstbestimmtes Frauenleben. Männern wie Frauen zugetan, schöpfte sie aus ihrem lustvollen Leben und schrieb Romane, die ihre ZeitgenossInnen liebten.

  • Der Bayenturm von Innen

    Der Bayenturm kann besichtigt werden – vom mittelalterlichen Fundament bis zu den wieder errichteten Zinnen! Die nächste öffentliche Führung findet am 23.05.2019 statt und es sind noch Plätze frei.

  • Wahl zur Nationalversammlung 1919 - erstmals sind Frauen stimmberechtigt ©ullstein Bild (FMT-Signatur FT.03.0528)
    Grosser Andrang vor den Wahllokalen, unter besonderer Beteiligung der erstmals stimmberechtigten Frauen, vermutlich Berlin am 19.01.1919 "" A big crowd in front of a polling station caused by the high participation of women who, for the first time, were entitled to vote - 01.19.1919
    Erste Wahl! Seit 100 Jahren bestimmen Frauen in Deutschland politisch mit

    Am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland erstmals wählen – und gewählt werden. Doch die ersten Parlamentarierinnen hatten es nicht leicht…

  • Zuschnitt Portrait von Emmeline Pankhurst, 1906, Quelle: Purvis, June: Emmeline Pankhurst : A biography - 1. Aufl. - London and New York : Routledge, 2002.
    Radikal und unerschütterlich: Emmeline Pankhurst

    Die Suffragette brachte 250.000 Menschen für das Frauenstimmrecht auf Londons Straßen – und musste doch zu drastischeren Mitteln greifen.

  • Die junge Susan B. Anthony, Quelle: Barry, Kathleen: Susan B. Anthony: A Biography of a Singular Feminist - 1. Aufl. - New York : Ballantine Books, 1990 (FMT-Signatur BG.03.ANTH.001)
    Unbeirrbar und widerständig: Susan B. Anthony

    Sie gilt als Urmutter der amerikanischen Frauenwahlrechtsbewegung. Doch die Einführung des Frauenwahlrechts in den USA erlebte Susan B. Anthony nicht mehr.

  • Wichtigste Pionierinnen beim Verband fortschrittlicher Frauenvereine, Berliner Reichstag, 3.10.1901 ©ullstein Bild (FMT-Signatur FT.01.037)
    Der lange Weg zum deutschen Frauenwahlrecht

    Ab 1890 nahm die Frauenbewegung Fahrt auf. Eine Gruppe von radikalen Frauenrechtlerinnen gab die entscheidenden Impulse.

  • Jubelnde Sufragetten ©Heritage Image Partnership Ltd.
    Das Jubiläum: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

    Der Kampf war lange und heftig. Doch nach 70 Jahren bekamen auch die deutschen Frauen das Wahlrecht zugesprochen. Das wird gefeiert – mit vielen Veranstaltungen landauf und landab.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Weitersurfen bedeutet: Zustimmung zur Cookie-Nutzung.

Mehr Informationen

OK