Startseite

Jubiläumsbanner

Feminismus feiern: Der 11./12.9. im Turm

50 Jahre Neue Frauenbewegung - das feierten und diskutierten Pionierinnen und Töchter, Pragmatikerinnen und Intellektuelle aus drei Generationen zwei Tage lang im Turm. Wir haben alles gefilmt: Tag 1 Tag 2

Sie alle feierten mit

 

Wofür steht die Frauenbewegung? Wer und was hat sie geprägt? Was bewegt Frauen heute? Sexualgewalt und Transsexualität, Männlichkeitswahn und Burka zum Beispiel. Wie groß ist der Fortschritt - und wie bedrohlich der Rücksschritt?

Darüber redeten wir u.a. mit Caroline Fourest, Edgar Selge, Jutta Allmendinger, Jenny Erpenbeck, Janina Kugel, Almut Schnerring, Katarina Barley, Shikiba Babori. Und natürlich mit Alice Schwarzer!

Zum Programm

Virtuelle Turmführung

In fünf Minuten vom Erdgeschoss bis in den vierten Stock. Seit 1994 residiert der FrauenMediaTurm in dem modern ausgebauten historischen Bayenturm, ein Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert. In der Bibliothek im 4. Stock darf gestöbert und geforscht werden: in über 100.000 erschlossenen Dokumenten. Es führt Alice Schwarzer, die Gründerin des Archivs.

 

Mehr zum Turm

13 Pionierinnen - Der Film

Sie sind sehr unterschiedlich, aber sie alle waren Pionierinnen der Neuen Frauenbewegung. Und sie erinnern sich leidenschaftlich an die Radikalität und den Übermut des Aufbruchs. (Mit dabei: Helke Sander, Alice Schwarzer und Sabine Zurmühl). Ein 70-Minuten Konzentrat des Herstory-Projektes. mehr

FMT Köln

Der FMT archiviert Bücher, Dokumente und Bilder zur Neuen und Historischen Frauenbewegung sowie zu Pionierinnen aus allen Zeiten: von Christine de Pizan bis Angela Merkel. mehr

Präsenzbibliothek Montag bis Freitag geöffnet. Anmelden! info@frauenmediaturm,
T 0221/9318810. FMT-Service Textdateien und Bilddokumente werden nach Hause geliefert. Fernleihe Über öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken in ganz Deutschland. Besichtigung Der modern ausgebaute mittelalterliche Turm kann besichtigt werden. Anmelden! mehr

Die Chronik der Neuen Frauenbewegung

Vom ersten Flugblatt und Button 1971 über die Störaktionen zum „Jahr der Frau“ 1975 bis zum Streik der Heintze-Frauen für gleichen Lohn 1979. mehr

FMT virtuell

Simone de Beauvoir – das Interview 1972

Im Gespräch mit Schwarzer sagt Beauvoir zum ersten Mal: „Ich bin Feministin“. Das Interview hat Geschichte gemacht. Es ging um die ganze Welt, in Zeitungen und Raubdrucken, und ermutigte die gerade aufbrechende Frauenbewegung bei ihrem Konflikt mit den Linken. Alle Interviews in: „Simone de Beauvoir/Alice Schwarzer – Weggefährtinnen im Gespräch“ (KiWi). mehr

 

Barbara Schneider-Kempf, Barbara Schock-Werner, Vorstand FMT, Copyright: FMT

Der FMT-Vorstand und -Beirat
Barbara Schneider Kempf, Prof. Barbara Schock-Werner, Alice Schwarzer /
Prof. Petra Gehring, Prof. Michaela Krützen, Chantal Louis, Prof. Sandra Richter, Prof. Johanna Wanka

FMT-Mitarbeiterinnen
Margitta Hösel (Geschäftsführung), Berit Schallner (Wissenschaftliche Leitung), Debora Stickl (Bibliotheksleitung), Katja Thieler (Bibliothek), Gianna Trupia (Volontärin)

Ein neuer Sound

Ab heute mein Programm

Für diese Aufnahme haben sich 1976 Frauengruppen aus München, Frankfurt und Darmstadt zusammengetan. Und losgesungen.

Die Flying Lesbians

Entstanden ist die Berliner Frauenband beim „Rockfest im Rock“, am 11. Mai 1974. Ein Jahr später haben sie diese Platte aufgenommen.

Die Bonner Blaustrümpfe

Ihre „Protest- und Spottlieder“ (Texte u.a. von Caroline Muhr) haben die Bonnerinnen im Jahr 1977 aufgenommen.

Die Neue Frauenbewegung in Bildern

Die neuen Feministinnen in den 70er und 80er Jahren. 86 Fotos, von München bis Berlin, von Köln bis Femø. Dokumente der Lebensfreude. mehr

 

Moderne Architektur

© FMT / Jens Willebrand

Moderne Architektur

"In den mittelalterlichen Mantel habe ich ein Kleid des 21. Jahrhunderts gestellt!" So beschreibt Architektin Dörte Gatermann ihren Entwurf für den Innenausbau des Bayenturms. Um das "Himmelsauge" und den Aufzug mussten sie und Bauherrin Alice Schwarzer allerdings so manchen Kampf ausfechten. › mehr

Der FrauenMediaTurm beteiligt sich am Aufbau des DDF, dem digitalen Fachportal zur Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland.
Getragen wird dieses Projekt von den zahlreichen Archiven des i.d.a.-Dachverbandes.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Weitersurfen bedeutet: Zustimmung zur Cookie-Nutzung.

Mehr Informationen

OK